Lust auf Tennis!
TK am Stadtwald e.V. Rheinbach

News

TVM informiert zur Coronavirus-Situation

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsvertreter,


der Vorstand des Tennisverband Mittelrhein e.V. trifft in Abstimmung mit den Sport- und Jugendwarten der Bezirke sowie den Wettspielleitern folgende Beschlüsse:

1. Wertung der Winterrunde 2019/2020:

Gemäß den Empfehlungen des DTB und des Erlasses der NRW Landesregierung vom 15.03.2020 hat der Tennisverband Mittelrhein (TVM) beschlossen, die Winterhallenrunde vorzeitig zu beenden.

Nach Überprüfungen der einzelnen Gruppen wurde festgestellt, dass von insgesamt 310 Gruppen gerade einmal 49 Gruppen abgeschlossen sind, d.h. 261 Gruppen, somit über 80% sind noch nicht beendet. Zudem stehen in den noch nicht abgeschlossenen Gruppen der Bezirke und auf Verbandsebene zwischen 60% bis 75% der Auf- und Absteiger rechnerisch noch nicht fest.

Auf diesen Zahlen basierend wird folgende Entscheidung zum Winter 2019/2020 getroffen:
Die Wertung der gesamten Winterrunde 2019/2020 wird auf „0“ gesetzt und annulliert.
Die erspielten LK-Wertungen behalten ihre Gültigkeit gemäß den Ausführungen des DTB.
In der Winterrunde 2020/2021 wird mit der gleichen Ligenzugehörigkeit wie in der Saison 2019/2020 gespielt. Die Gruppeneinteilungen werden gemäß der Mannschaftsmeldungen für diese Spielzeit vorgenommen.

2. Entscheidungen zur Sommersaison 2020:

Der Tennisverband Mittelrhein hat, unter Einbeziehung der DTB-Beschlüsse vom 23.03.2020 (https://www.dtb-tennis.de/Tennis-National/News/DTB-beschliesst-weitere-Massnahmen-zur-Coronakrise) und vor dem Hintergrund der schwierigen Planungssituation zu den Vorarbeiten der Saison seiner Mitgliedsvereine, folgendes Szenario für den Wettspielbetrieb und sportliche Veranstaltungen des TVM entwickelt:
Die Medenspiele des TVM werden frühestens am 08.06.2020 beginnen.
Die ursprünglich angesetzten Termine bis einschließlich 07.06. werden neu terminiert und im Laufe des Monats April veröffentlicht. Hierzu werden auch Spieltagswochenenden außerhalb der im Rahmenterminplan angesetzten Spieltage genutzt. Es steht den Vereinen frei im gegenseitigen Einvernehmen und mit entsprechender Mitteilung an den TVM, Spiele zu verlegen (dies kann auch die Sommerferien mit einschließen). Alle Spiele müssen bis zum 20.09.2020 gespielt sein.
Die Pokalwettbewerbe werden in diesem Jahr nicht ausgetragen.
Die Kreis-, Bezirks- und Verbandsmeisterschaften werden in diesem Jahr nicht ausgetragen.
Die Beschlüsse zu den Medenspielen gelten analog auch für die Freizeitrunden.
Bezüglich der Ausrichtung von LK- und Ranglistenturnieren verweisen wir auf die DTB-Beschlüsse, dass LK- und Ranglistenwertungen erst nach dem 07.06.2020 erfolgen.

Köln, den 25.03.2020
Der Vorstand des Tennisverband Mittelrhein e.V.

Mehr Details

TK-Vorsitzender erwartet eine spannende Tennissaison

Rheinbach. Der Tk-Vorsitzende Wolf-Ullrich Scherhag blickt in der gut besuchten Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen sportlichen Events zurück. Mit den Rechenschaftsberichten und Neuwahlen des gesamten Vorstandes sowie insbesondere seinem Ausblick auf die Sommersaison mit vielfältigen neuen Projekte und organisatorischen Herausforderungen entsteht bei der JHV ein umfassendes Lagebild für die Mitglieder und eine Vision für die Zukunft.

Training und Tennisinfrastruktur an der Schubertstraße in besten Händen

Das Trainingsangebot und der Zustand der Tennisplätze sind für jeden Tennisklub von besonderer Bedeutung: Mit den Trainern Ralf Esser und Hubert Häckel sowie dem Kinder- und Jugendtrainer Martin Koch steht ein bewährtes Team zur Verfügung. Im Mittelpunkt der Ausführungen des 2. Vorsitzenden Klaus Deselaers stehen die Instandhaltung des Klubhauses und die Pflege der Tennisanlage am Freizeitpark: Mit der erneuten Übernahme des Klubhausmanagements durch Dieter Gutjahr liegt die Pflege der Tennisanlage in fachlich besten Händen. Mit dem Einbau von automatischen Bewässerungsanlagen auf vier Plätzen wird die Platzpflege verbessert.
Die Frühjahrs- und Herbstinstandsetzung der 5-Platz-Tennisanlage wird wie bisher durch engagierte Tk-Mitglieder geleistet, so dass kostengünstig gearbeitet und auf Zusatzbelastungen für die Mitglieder auch im kommenden Jahr verzichtet werden kann.

Der Klub schreibt schwarze Zahlen

Sorgfältige Planung, saubere Ausgabenkontrolle und Steigerung der Einnahmen durch erhöhte Mitgliederzahlen und Gewinnen von Sponsoren in der Kernstadt führen in der Bilanz – ohne auf Rücklagen zurückgreifen zu müssen – zu einem positiven Abschluss. Damit bleiben auch künftig die Mitgliedsbeiträge stabil. Dem Kassenwart Detlef Nenzel wird von den Kassenprüfern einwandfreie Arbeit bescheinigt: „Die finanzielle Situation des Klubs ist geordnet.“

Die seit über mehr als sechs Jahren erfreuliche Mitgliederentwicklung wird vom Schriftwart Heiko Perkuhn dargestellt. Dies sei, so auch der für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständige Vorstand K. Gunter v. Kajdacsy, Bestätigung und Ansporn, auch weiterhin durch attraktive Veranstaltungen und informative Berichterstattung in den Medien, vor allem aber durch das sportliche und gesellschaftliche Engagement jedes einzelnen Tklers, Mitglieder zu halten und neue Mitglieder zu werben.

Die Mannschaften sind die Heimat der Tennisspieler

Der Sport- und Jugendwart Dirk Melchior freut sich über eine positive Bilanz: Bei den Medenspielen in der Sommersaison 2019 traten 12 Mannschaften, vier Damen- und acht Herrenmannschaften, zum Wettkampf um Klassenerhalt oder gar Aufstieg an. Acht Mannschaften erhalten ihre Klasse, vier Mannschaften erkämpfen den Aufstieg: die 1. Mannschaft Herren 40 in die Oberliga, die Herren 70 in die 2. Verbandsliga, die Damen 40 in die 1. Bezirksliga und die Damen 60 in die 1. Verbandsliga des TVM.
Der Tk am Stadtwald wird in der kommenden Saison mit elf Medenspielmannschaften im Seniorenbereich starten. Vier Damen und sieben Herrenmannschaften werden antreten, dabei wird erstmals durch Altersklassenwechsel eine Mannschaft Herren 75 in der Oberliga spielen. Alle Mannschaften, so Sportwart Dirk Melchior, freuen sich über neue Mitglieder mit Spaß am Mannschaftssport.

Neuer Modus für 12. Rheinbacher Stadtmeisterschaften

Die Stadtmeisterschaften 2019 wurden vom Tk am Stadtwald erstmalig in einem neuen Modus erstmals als „offenes“ Turnier organisiert: Die Einzel- und die Doppelwettbewerbe wurden getrennt an zwei Wochenenden im September angeboten. Die Beteiligung mit insgesamt 29 Meldungen für vier Einzelkategorien und 28 Teammeldungen für sieben Doppelkategorien war für eine erstmalige Ausrichtung nach neuem Modus erfreulich.… Mehr Details

Frühjahrs-Instandsetzungsarbeiten

+++ Bei den ” Frühjahresinstandsetzung ” fällt der Termin am 28.03. aus aktuellem Anlass aus. +++

An den kommenden drei Samstagen, (21. und 28. März, 4. April) finden ab 9:00 Uhr die Frühjahrs-Instandsetzungsarbeiten statt. Alle Mitglieder sind aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen.
Bitte tragt Euch in die veröffentlichte Doodle-Liste ein oder meldet euch beim 2. Vorsitzenden Klaus Deselaers. Wir hoffen auf Euer zahlreiches erscheinen!

Pressemitteilung Tennis-Camp

Tennis-Tk am Stadtwald Rheinbach/TC Sportpark RW

Tenniscamps bei der Rheinbacher Jugend immer beliebter

 

Rheinbach. Mit gleich drei Feriencamps, eins in den Osterferien und zwei in den Sommerferien, setzte die gemeinsame Jugendarbeit der beiden Rheinbacher Kernstadt-Tennisklubs, TC SpRW und TK am Stadtwald, ihren erfolgreichen Weg fort. Alle Camps waren mit insgesamt über 100 Kindern weit im Voraus und bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Zum Abschluss der Sommerferien ermöglichte das Trainerteam um Martin Koch und Christian Völker den Kindern wiederum eine intensive sportliche und kulinarische Tenniswoche. Durch den tatkräftigen Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Helfer konnten die Kinder und Jugendlichen zwischen vier und sechzehn Jahren liebevoll betreut werden. Ein eigenes Küchenteam (Gudrun Koch und Gudrun Jandrey) kochte jeden Mittag frisches Essen, was Kinder und Trainer gleichermaßen begeisterte. Die Firmen Krings aus Rheinbach und Bois aus Meckenheim steuerten mit ihren großzügigen Obstspenden zur gesunden Verpflegung der jungen Sportler bei.

Dann gab es täglich mehrere Stunden Intensivtraining auf den Tennisplätzen im Stadtpark sowie bewegungsintensive Ballspiele auf dem angrenzenden Spielplatz. Durch die schattigen Trainingsplätze war es trotz hoher Temperaturen möglich, Sport zu treiben und dabei viel Spaß zu haben. Abgerundet wurden die Tenniswochen jeweils durch ein kleines Turnier, bei dem es Preise und Medaillen zu gewinnen gab. „Schade, dass wir nicht mehr Plätze zur Verfügung haben“, so Jugendtrainer Martin Koch am Ende des letzten Tenniscamps, „dann könnten wir noch mehr Kinder zu den Camps zulassen…“ Das war dann aber auch der einzige Wermutstropfen nach den drei bestens besuchten, erfolgreichen Camps.

Zum Abschluss der Sommerferien ermöglichte das Trainerteam um Martin Koch und Christian Völker den Kindern wiederum eine intensive sportliche und kulinarische Tenniswoche. Durch den tatkräftigen Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Helfer konnten die Kinder und Jugendlichen zwischen vier und sechzehn Jahren liebevoll betreut werden. Ein eigenes Küchenteam (Gudrun Koch und Gudrun Jandrey) kochte jeden Mittag frisches Essen, was Kinder und Trainer gleichermaßen begeisterte. Die Firmen Krings aus Rheinbach und Bois aus Meckenheim steuerten mit ihren großzügigen Obstspenden zur gesunden Verpflegung der jungen Sportler bei.

Dann gab es täglich mehrere Stunden Intensivtraining auf den Tennisplätzen im Stadtpark sowie bewegungsintensive Ballspiele auf dem angrenzenden Spielplatz. Durch die schattigen Trainingsplätze war es trotz hoher Temperaturen möglich, Sport zu treiben und dabei viel Spaß zu haben. Abgerundet wurden die Tenniswochen jeweils durch ein kleines Turnier, bei dem es Preise und Medaillen zu gewinnen gab. „Schade, dass wir nicht mehr Plätze zur Verfügung haben“, so Jugendtrainer Martin Koch am Ende des letzten Tenniscamps, „dann könnten wir noch mehr Kinder zu den Camps zulassen…“ Das war dann aber auch der einzige Wermutstropfen nach den drei bestens besuchten, erfolgreichen Camps.

Tag der offenen Tür – für jeden etwas dabei

Tag der offenen Tür – für jeden etwas dabei

Tennis-Wettkämpfe beim Tag der offenen Tür

 Rheinbach. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden den Tennisinteressierten nicht nur die Möglichkeit gegeben, sich bei ersten kleinen Übungen mit Tennisball und Schläger vertraut zu machen, sondern gleichzeitig auch spannende Tenniswettkämpfe auf der Klubanlage des Tk am Stadtwald zu erleben.

Während der Tk-Vorsitzende Wolf-Ullrich Scherhag auf der Sonnenterrasse den Erwachsenen einen Einblick in das Klubleben und die günstigen Konditionen einer Schnuppermitgliedschaft gab, beschäftigten sich Hubert und Bärbel Häckel mit den Kindern im Kleinfeld, und es war schnell erkennbar, wie viel Spaß alle dabei hatten. Aber auch Erwachsene trauten sich, bei ersten kleinen Ballwechseln ihr Ballgefühl zu testen. Hubert und Bärbel Häckel machten klar, dass ein Einstieg oder Wiedereinstieg in jedem Alter möglich ist und man schon sehr schnell Freude am „weißen Sport“ gewinnen kann. Unter anderem auch deshalb, weil kostenfreies Training mit einer Schnuppermitgliedschaft verbunden ist.

Sportlich war gleichzeitig Hochbetrieb auf der Tennisanlage: Drei Mannschaften, die 3. Herren 40, die Herren 50 und die 1. Damen 40 kämpften im Rahmen der Tennisrundenwettkämpfe („Medenspiele“) des Tennisverbandes Mittelrhein um wichtige Matchpunkte und Tabellenplätze.

Die Mannschaft Herren 40 III (2. Kreisliga) mit Mannschaftsführer Christian Pies hatte mit dem TC Wachtberg IV einen äußerst starken Gegner, sodass es nur dem Vorstandsmitglied Detlef Nenzel gelang, einen Matchpunkt im Tiebreak zu erzwingen, während einige andere Spiele knapp im Tiebreak verloren gegeben werden mussten.

Die Mannschaft Herren 50 (2. Bezirksliga) mit Mannschaftsführer (und Sportwart) Dirk Melchior konnte sich erfolgreich gegen den TV GW Dransdorf durchsetzen und mit 8:1 Matchpunkten einen guten dritten Platz in der Tabelle erringen.

Ein ähnlich gutes Ergebnis konnte die Mannschaft Damen 40 (2. Bezirksliga) mit Mannschaftsführerin Anke Stolzenfels aufweisen: Mit 5:1 Matchpunkten gegen den TV Geislar behaupten sie aktuell den hervorragenden ersten Platz in der Tabelle.

So konnten die Tennisinteressierten hautnah erleben, wie spannend derartige Wettkämpfe sind und wieviel Freude der Tennissport in jeder Altersgruppe bereiten kann. Mit zwölf Mannschaften im Seniorenbereich kann der Tk am Stadtwald Rheinbach nahezu allen Tennisinteressierten oder Wiedereinsteigern jeder Altersgruppe Trainingsmöglichkeiten in Mannschaften oder Spielergruppen bieten.

1 2 3 4