Lust auf Tennis!
TK am Stadtwald e.V. Rheinbach

Wettspielstart unter Corona-Bedingungen

Rheinbach. Auf der Tennisanlage in der Schubertstraße begannen am Fronleichnamstag gleich zwei Mannschaften mit einem etwas holprigen Start in die Tennissaison: Beide Mannschaften Herren 40 mussten die besseren Leistungen ihrer Gegner anerkennen.

In der 2. Bezirksliga hatte die 2. Mannschaft Herren 40 des Tk am Stadtwald mit dem TC RW Königsdorf einen starken Gegner: Zwar konnten der TK-Mannschaftsführer Heiko Perkuhn und Stefan Conrad ihre Einzel gewinnen, letzterer im Matchtiebreak, aber der an Nummer 1 spielende Rheinbacher Dieter Esser musste verletzungsbedingt sein Einzel bei einem Stand von 4:4 verloren geben, sodass nach den sechs Einzelspielen und 2:4 Matchpunkten drei Doppel gewonnen werden mussten. Das gelang der Mannschaft vom Tk am Stadtwald allerdings nicht. Nur das dritte Doppel mit Valentin Eisch und Stefan Conrad konnte sich mit 6:3 und 7:5 gegen die Königsdorfer durchsetzen. Damit ging dieser erste Wettkampf der Saison mit 3:6 Matchpunkten verloren.

In der 2. Kreisliga hatte die 3. Mannschaft Herren 40 des Tk am Stadtwald mit dem TC RG Bad Münstereifel gleichfalls einen sehr starken Gegner, der in den Einzel wie auch in den Doppel das Spiel dominierte und mit neun Matchpunkten einen deutlichen Sieg erzwingen konnte. Die Tk-Mannschaft mit Mannschaftsführer Christian Pies wird sich dadurch nicht entmutigen lassen, denn für ihn und seine Mitspieler war es wichtig, dass sie überhaupt wieder, wenn auch unter Beachtung der Verhaltensregeln und der Hygienevorschriften, Tennis spielen durften.

 

Foto (privat): Mannschaftsfoto der 2. Herren 40: mit Abstand geht es…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.